Etsy

Neuigkeiten bei hundebetten.shop

Vor 4 Monaten hatten wir es in dem Beitrag „DaWanda schließt die Pforten“ bereits angekündigt, nun ist der Schritt vollzogen. Der Geschäftsbetrieb von DaWanda ist eingestellt, die Weiterleitungen zu den von Etsy betriebenen Nachfolgeseiten sind nun abgeschaltet. Zur Erinnerung: Etsy ist eine amerikanische Plattform, die DaWanda als Vorbild diente, Kleinunternehmern und Einzelpersonen einen Marktplatz für Handgefertigtes zur Verfügung zu stellen. Etsy hat nach der Geschäftsaufgabe von DaWanda dessen Inventar übernommen und den Händlern bei DaWanda angeboten, ihre Shops bei sich weiterzuführen.

Das alles ist wirklich schade, denn die Produkte, die wir bei DaWanda für Dich gefunden hatten, waren wirklich einzigartig. Aber was kann man machen? Wir mussten nun alle Artikel, die wir von DaWanda gelistet haben, überprüfen. Leider ist keiner der Händler „unserer“ Produkte dem Angebot gefolgt, seinen Shop komplett zu Etsy, hin umzuziehen. Wir haben keinen der Artikel dort wieder gefunden.

Neue Artikel von Etsy in „Besonderes“

Somit musste die Rubrik „Besonderes“ komplett überarbeitet werden. Wir haben inzwischen damit begonnen, ein paar schöne Stücke aus dem Angebot von Etsy in unsere Übersicht aufzunehmen. Du erkennst die Artikel an den neuen dunkel-orangenen Buttons, statt der roten Buttons, die zu DaWanda geführt hatten.

Wir sind aber noch lange nicht durch, uns alles anzuschauen, so groß ist das Angebot dort. Und da wir nicht das 100. Halstuch mit Namensaufdruck und die 200. Hundeleine mit Anhänger anbieten wollen, sondern nach wirklich besonderen Gegenständen suchen, ist die Recherche sehr langwierig.

Es werden also in den kommenden Wochen nach und nach mehr handgearbeitete Produkte hinzukommen, die wirklich ausgefallen und besonders sind. Schau also gerne in der nächsten Zeit öfter mal wieder herein, ob es wieder Neuzugänge gibt.

Ihr macht jetzt also doch Werbung?

Einige haben es sicher bemerkt: auch wir schalten jetzt Werbung mit Google Ads. Die Einnahmen, die über diesen Shop generiert werden, haben in der Vergangenheit den dahinter stehenden Aufwand, die Seite aktuell und informativ zu halten, nicht rechtfertigen können. Somit waren wir gezwungen, nach weiteren Einkunftsquellen zu suchen. Ein gängiger Weg, passive Einnahmen zu erzielen, ist leider eben noch die Google-Werbung. Wir hoffen, dass diese nicht zu sehr stört und versuchen, sie so gering wie möglich einzusetzen.

 

 

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.